Atomtage-Kino 2019

TAG DER WAHRHEIT

Krimi über das AKW Fessenheim mit anschließender Diskussion mit der Vorsitzenden des Umweltausschusses Sylvia Kotting-Uhl MdB

DIENSTAG, 08. Oktober 2019

Kino: SCHAUBURG, Marienstr. 16, 76137 Karlsruhe

Beginn: 18:30 Uhr 
Eintritt: 5,- Euro (Schüler*innen 4,- Euro)

David Kollwein (Florian Lukas)  ©SWR/Tag der Wahrheit
DER FILM

Am „Tag der Wahrheit“ sollen Politik und AKW-Betreiber öffentlich bekennen, welche Gefahren vom “ AKW Hautrhin“ ausgehen und wann es endlich abgeschaltet wird. Dafür bringt der ehemalige Schichtleiter David Kollwein (Florian Lukas) das Kraftwerk im Dreiländereck in seine Gewalt und droht damit, eine unkontrollierte Kernschmelze auszulösen. Drei Stunden bleiben dem deutsch-französischen Ermittlerteam, dargestellt von Vicky Krieps und Benjamin Sadler, um brisante Informationen zur AKW-Sicherheit zu beschaffen und das Schlimmste zu verhindern. DAS RISIKO BLEIBT.

Die deutsche Staatsanwältin Marie Hoffmann (Vicky Krieps) und der französische Polizist Jean-Luc Laboetie (Benjamin Sadler)
Das deutsch-französische Ermittlungsteam – © SWR/Tag der Wahrheit
Polit-Thriller (Deutschland 2015) von Anna Justice  (Regie) und Johannes Betz (Buch) – Filmkritik … und hier geht’s zum Trailer
© SWR/Tag der Wahrheit

Alles nur Fiktion? Wie steht es um das AKW Fessenheim im Dreiländereck?
Laut Staatspräsident Emmanuel Macron soll der störanfällige Meiler 2020 endlich vom Netz genommen werden. Allerdings fordert EDF dafür nun eine Entschädigung

=> Mehr zum AKW Fessenheim